18 Monate Sprint:

Es liegt in der Natur der Sache (also des jugendlichen Alters von C4 Berlin), dass wir hier nicht 88, sondern acht Referenzprojekte zeigen. Nein, stolz präsentieren …!

PROJEKTE

previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Slider

Wie wollen wir gedenken?

Jüdisches Museum Rendsburg – Webseite

„Ich bin wirklich begeistert von den Inhalten.“ Kultusministerin Karin Prien

Das Jüdische Museum Rendsburg ruft zu neuen Formen des Sprechens über und der Auseinandersetzung mit der deutschen Erinnerungskultur auf. Für den Museumsdirektor Jonas Kuhn und sein Team ist die entscheidende Frage: Wie wollen wir über die Shoah sprechen? Um einen offenen Diskurs darüber zu fördern, hat das Museum die Agentur C4 Berlin als Konzept- und Designpartner engagiert, um eine neue Online-Plattform zu gestalten: gedenken.jmrd.de

Die Webseite stellt verlässliche Informationen zu den Themen deutsche Erinnerungskultur, Shoah und Gedenken zur Verfügung. Angefangen bei Begrifflichkeiten und der Frage ob wir von Shoah oder Holocaust sprechen, wird auch die Aufarbeitung der Familiengeschichte und die Schuldabwehr thematisiert.

Unter „Gedenken“ werden Shoah-Überlebende aus Schleswig-Holstein portraitiert, die als Juden und Jüdinnen diskriminiert, verfolgt und durch andere Menschen zu Opfern wurden.
Die interaktive Webseite lädt vor allem Jugendliche dazu ein, sich mit dem Thema näher zu befassen und selbst eine Meinung zu bilden. Unter „Mitmachen“ können sie mit eigenen Antworten auf Fragen wie „Was hat die Shoah mit mir zu tun?“ ihren Beitrag dazu leisen, wie wir über die Shoah sprechen. Auch Gemeinden, Vereine oder andere Organisationen sind aufgerufen ihre Erfahrungen in Beiträgen zu teilen.
Für Lehrkräfte haben C4 und das Museum Ideen entwickelt, wie die Themen Erinnerungspolitik, neue Formen des Gedenkens und die Erinnerungskultur nach 1945 mit der interaktiven Webseite im Unterricht bearbeitet werden können. Die Ergebnisse können dann wieder als Beiträge auf die Webseite hochgeladen werden.

Jüdisches Museum Rendsburg, Webseite, 2020

 

previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Slider

Borderless Communication

BOCOM Kongress 2020

Wie sieht grenzüberschreitende, effektive und nachhaltige Zusammenarbeit und Kommunikation in Zukunft aus? Aus dieser Frage ist eine Partnerschaft zwischen dem GCB, dem Fraunhofer-Institut IAO, C4 Berlin und dem visitBerlin Berlin Convention Office entstanden, um das erste Testlabor für grenzenlose Kommunikation im digitalen Zeitalter zu initiieren – die BOCOM. Beim räumlich-verteilten Kongress „BOCOM – Experience Borderless Communication“ erlebten und testeten die Teilnehmer*innen aus verschiedenen Ländern und Standorten neue Technologien und Ideen – innovativ, barrierefrei und partizipativ. Dabei wurde ein hybrides Eventformat entwickelt, um die BOCOM als eine dezentrale Veranstaltung in mehreren Hubs live, online und interconnected stattfinden zu lassen.

German Convention Bureau e.V.,  Hybrid Event, Berlin, Essen, Wien, Amsterdam 2020

 

Intelligent unterwegs

Deutscher Mobilitätspreis

Unter dem Motto „Intelligent unterwegs: Gemeinsam. Vernetzt. Mobil.“ werden auch in 2020 innovative Leuchtturmprojekte mit dem Deutschen Mobilitätspreis ausgezeichnet. Im Auftrag der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ hat C4 Berlin federführend dazu beigetragen, Innovatoren zu ermitteln und den Auswahlprozess zu begleiten.

Beim Best-Practice-Wettbewerb können jährlich Unternehmen, Start-ups, Städte und Gemeinden, Forschungsinstitutionen mit kreativen Mobilitätsideen teilnehmen. Neben der Organisation des Wettbewerbs, steht die Recherche und Ansprache der potenziellen Kandidaten sowie die qualitative Bewertung der Einreichungen im Mittelpunkt. Damit steht C4 den Initiatioren mit ihrer inhaltlichen Expertise bei der Auswahl und Kommunikation beratend zur Seite.

Deutschland – Land der Ideen, Beratung und Content Management, Berlin 2016-2020

 

Zukunftsbahnhof Cottbus

Deutsche Bahn – Zukunftsbahnhof Cottbus

Wie werden Bahnhöfe wieder zeitgemäß?
Im Zuge der Modernisierung von Bahnhöfen lotet die Deutsche Bahn ihre Möglichkeiten aus mit der Erneuerung von 16 Knotenbahnhöfen. C4 Berlin zeichnete für einen dieser Bahnhöfe verantwortlich und entwickelte zahlreiche Maßnahmen zur Aufwertung der Atmosphäre und des Erscheinungsbilds. Die prägende Geste war die Neugestaltung der Fassade, die an die Ursprungsidee des Bahnhofs aus den 70ern des letzten Jahrhunderts erinnert. Neben vielen lokalen Motiven im Inneren des Bahnhofs, die für eine höhere Aufenthaltsqualität sorgen, verweisen auch zwei von C4 Berlin gestaltete Silhouetten auf die touristischen Highlights der Stadt. 

Beratung, Formatentwicklung,
Planung und Umsetzung, Cottbus Hauptbahnhof, Cottbus 2020

previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Slider
previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Slider

Meer erleben

Tourismus Service Zentrum Heringsdorf

Das neue Tourismus Service Zentrum auf der Insel Usedom ist weit mehr als nur eine klassische TI: Information wird hier in angenehmer Atmosphäre mit emotionalen Erlebnissen verknüpft und der Urlaub beginnt direkt hier. C4 Berlin hat für die Besucher eine zauberhafte Reise in die Geschichte der Kaiserbäder geschaffen. In originalgetreuen historischen Strandkörben sitzend, beginnt man eine Reise über die Insel. Lange bevor der Tourismus populär wird, trifft man die ersten Visionäre der Kaiserbäder und erlebt zur Jahrhundertwende den Aufbau eines blühenden Zentrums des Tourismus. Die High Society, die Badekutschen, die historischen und teils längst vergangenen Bauten – alles erlebbar in einem charmanten Animationsfilm als Vorbereitung oder Ergänzung zum eigenen Urlaub in den heutigen Kaiserbädern.

Eigenbetrieb Kaiserbäder Insel Usedom, Inszenierung und Medienproduktion, Heringsdorf 2020

 

360° Kaiserbäder

Interaktive 360°-Anwendung

Hier beginnt der Urlaub schon vor der Abreise! Für die neue Website der KaiserbäderTourismusService GmbH entwickelte und programmierte C4 Berlin eine interaktive 360°-Anwendung für alle Neugierigen und Fernwehleidenden. In sechs interaktiven 360°-Szenen können sich die Besucher:innen der Website durch die drei Kaiserbäder Ahlbeck, Bansin und Heringsdorf klicken und sich in alle Richtungen umschauen. Über interaktive Schaltflächen können sie dabei Geschichten und Hintergrundinfos über die jeweiligen Orte entdecken, die mit historischen Bildern, Karten und aktuellen Fotos Appetit auf mehr machen und die Vorfreude auf die Kaiserbäder schüren.

Beratung, Inhalt- und Formatentwicklung, KaiserbäderTourismusService GmbH, Heringsdorf 2020

Nachhaltig digital

Digitalstrategie Weleda

Die Natur schreibt die besten Stories und wir wissen, wie man sie am besten erzählt. C4 Berlin berät Weleda in vielen Fragen der digitalen Kommunikation, im Besonderen im Hinblick auf die kohärente Kommunikation über Ländergrenzen hinweg und bei der strategischen Entwicklung von innovativen Kommunikationsformaten. Dazu gehören verschiedene Maßnahmen, wie ‚Agenda-Setting‘ im internationalen Team, Prozessentwicklung für Inhaltsmanagement und -entwicklung.

Weleda AG, Beratung Beratung, Digitalstrategie, Inhaltentwicklung, Kommunikationsstrategie, Berlin 2020-21

 

Unsere um:welt

Energie-Bildungszentrum Regensburg

Spielerisch unsere Erde schützen: Auf über 600 Quadratmetern vermittelt das neue Energie-Bildungszentrum in Regensburg Wissen über Klimaschutz und nachhaltiges Leben. Die „um:welt“ ist eine Erlebnisausstellung und lädt konsequent zum Mitmachen, Reflektieren und Umdenken ein. Mit allen Sinnen begreifen wir: In jeder kleinen Veränderung steckt großes Potenzial! Vom Weltlabor über Spiegelkabinett und Schaltzentrale bis zur Ideenwerkstatt – in der interaktiven Ausstellung lernen wir unseren Einfluss auf die Erde kennen und entdecken neue Wege, kreativ und ohne viel Aufwand Klimaschutz zu betreiben.

Wir freuen uns schon sehr auf die Eröffnung der „um:welt“ im April 2021 in Regensburg.

 

Energieagentur Regensburg e.V., Beratung, Gestaltung und Umsetzung, Regensburg 2021

 

Nicht original C4, aber maßgeblich von Menschen und Mitmenschen realisiert, die jetzt C4 Berlin sind:

previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Slider

Die Energiegeschichte

Clean Energy Exhibition Center

Im Zentrum die Sonne – der Ursprung aller Energien. Im Renewable Energy Exhibition Center erleben Besucher*innen die Geschichte der Energienutzung und das Potenzial nachhaltiger Lösungen für die Energiegewinnung. Am Stammsitz eines globalen Top-10-Unternehmen der Renewables-Branche erzählen mediale und interaktive Szenarien in einer markanten Ausstellungsarchitektur auf 1.900 qm die Vergangenheit und Zukunft der Energiegewinnung. Emotionaler Höhepunkt ist ein Image-Film im 180°-Kino – eine spektakuläre Produktion aus Aufnahmen von Spezialkameras, Drohnen und CGI-Sequenzen.

Hanergy Holding Group, Unternehmensshowroom und interaktive Ausstellung, Peking 2013-2015 ©Triad China

 

previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Slider

Thüringen digital entdecken

360 Grad – Touristinformation Thüringen

Erfahren, vertiefen, finden – das Land entdecken. Seit 2017 bietet Thüringen einen digitalen Kulturreiseführer quer durch das Bundesland an, mit interaktiven Erlebnistouren zu vielen Orten und entlang vielfältiger Themen: vom Bauhaus in Weimar über das mittelalterliche Erfurt zu den Lebensstationen Johann Sebastian Bachs … Mit mobilen Tools, multimedialen Inhalten und Augmented Reality bewegen sich Thüringenbesucher:innen auf ihren ganz eigenen Wegen durch die facettenreiche Kulturlandschaft. Dahinter stehen intensive Recherche und technischer Research, unterhaltsames Storytelling und permanente Redaktion, smarte Nutzerkonzepte und Usability Tests und viel, viel Wissen.

Touristinformation und VR-Inszenierung, Erfurt, 2017 ©Triad

Das erste Planetarium

Gottorfer Globus VR-Inszenierung

Das erste Planetarium der Geschichte … findet man in Schleswig: den Gottorfer Globus. Rund um den Nachbau dieses astronomischen Wunderwerks aus der Mitte des 17. Jahrhundert erzählen die Ausstellungsgrafik und ein eindrucksvoller VR-Film „the story behind“: In der Bildsprache des barocken Kulissentheaters treten die Protagonisten der Geschichte des Riesenglobus auf und erzählen von ihrem Entdeckergeist und Tatendrang und machen wissenschaftliche Ambition und handwerkliche Präzision der Zeit nachvollziehbar. Die mediale Erweiterung des Planetariumgehäuses und der hochkomplexen Mechanik öffnet einen neuen und immersiven Zugang zur Geschichte des einzigartigen Kultur- und Wissenschaftsdenkmals.

VR-Inszenierung, Globushaus Schloss Gottorf, Schleswig, 2019 ©Triad

previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Slider

WE ARE HIRING »

previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Slider

Slowfood Design

Deli Life Gourmet Food Store

6.000 qm, reserviert für Geschmack. Deli Life, der Gourmet Food Store im Shanghai Century Link Plaza, bietet anspruchsvollen Kunden ein außergewöhnliches Einkaufs- und Genusserlebnis – in mehreren Markthallen und Supermarkt, einer Kochschule und mehr als 20 Restaurants. Das kulinarische Erlebnis ist effektvoll in Szene gesetzt und praktisch organisiert: Die Gast- und Funktionsbereiche in Signature-Design mit schwarz-weißem Marmor und verkupferten Wand- und Deckenstrukturen sind komfortabel möbliert und perfekt ausgeleuchtet … und im durchdachten Raumkonzept optimal zugänglich und miteinander verbunden.

Gourmet Food Store, Shanghai, 2019 ©Triad China

Bach, immersiv

Erlebnisraum „Bach in Weimar“ | Bastille im Stadtschloss

Seit September 2019 ist die geschichtsträchtige Bastille in Weimar ein multimedialer Erlebnisort: Eine neu geschaffene Raum-in-Raum-Inszenierung von C4 Berlin erweckt diesen authentischen Bach-Erinnerungsort zum Leben. Das Herzstück der Ausstellung, ein eigens für das Projekt produzierter Animationsfilm, erzählt vom Leben und Wirken Johann Sebastians Bachs in Weimar. Die Ausstellung ehrt den großen Thüringer Komponisten und ist zugleich ein fulminanter Auftakt für das Themenjahr „Musikland Thüringen 2020“.

Multimediale Ausstellung, Weimar, 2019 ©Triad

previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Slider
previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Slider

Die ganze Welt des Fußballs

FIFA World Football Museum

In Zürich trifft sich die globale Fußballfamilie: Im FIFA World Football Museum wird sichtbar, hörbar, fühlbar, wie die „schönste Nebensache der Welt“ Emotionen weckt und die Menschen auf allen Kontinenten begeistert, inspiriert und verbindet. Eine Erlebniswelt auf 3.000 qm bietet mit mehr als 1.000 außergewöhnlichen Exponaten –  darunter der originale FIFA WM-Pokal TM – und in multimedialen Inszenierungen und an Mitmachstationen wirklich alle Perspektiven auf den Fußball und wie er die Welt bewegt. Das „Museum 2.0“ integriert neueste visuelle und Audio-Technologie in eine einladende Szenografie und Dramaturgie. Hier ist der lebendige Ort der Begegnung und Diskussion für alle Fußball- und Sportbegeisterten weltweit.

FIFA World Football Museum, Zürich, 2016 ©Triad

The Perfect Cut

Hugo Boss Showroom

Mobiler Showrom mit dem Erlebnis „Made to Measure“ – Magic Mirror, Holografie, Echtzeit-Individualisierung und ein Maßschneider bei der Arbeit

Mobiler Showroom, Ostasien, 2016 ©Triad China

 

 

previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Slider
previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Slider

Digitaler Kulturführer

Thuringia.MyCulture. Kultur-App

Erfahren, vertiefen, finden – das Land entdecken. Seit 2017 bietet Thüringen einen digitalen Kulturreiseführer quer durch das Bundesland an, mit interaktiven Erlebnistouren zu vielen Orten und entlang vielfältiger Themen: vom Bauhaus in Weimar über das mittelalterliche Erfurt zu den Lebensstationen Johann Sebastian Bachs … Mit mobilen Tools, multimedialen Inhalten und Augmented Reality bewegen sich Thüringenbesucher*innen auf ihren ganz eigenen Wegen durch die facettenreiche Kulturlandschaft. Dahinter stehen intensive Recherche und technischer Research, unterhaltsames Storytelling und permanente Redaktion, smarte Nutzerkonzepte und Usability Tests und viel, viel Wissen.

Kultur-App, Berlin / Erfurt, laufendes Projekt seit 2017 ©Triad

Höhepunkte der WM-Geschichte

FIFA World Football Museum presented by Hyundai

Juni / Juli 2018: Der FIFA World Cup in Russland zieht die Fußballwelt in ihren Bann. Parallel zur WM präsentiert sich das FIFA World Football Museum in Kooperation mit dem Sponsor Hyundai in einer temporären Sonderausstellung. Das zur „Museumsdependance“ umgestaltete Hyundai Motorstudio in der Moskauer Innenstadt ist über anderthalb Monate ein Magnet für 3.000 Besucher am Tag – Fans, Touristen, VIPs, Unternehmenspartner und Medienvertreter: als Ort inszenierter WM-Geschichte in beeindruckenden Bildern und Stories und mit einmaligen Devotionalien und Exponaten und als News Center der aktuell laufenden WM.

Temporäre Ausstellung, Moskau, 2018 ©Triad

 

 

previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Slider
previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Slider

True Passion – The Women’s Game 

FIFA World Football Museum presented by Hyundai

Im Sommer 2019 steht das FIFA World Football Museum als Pop-up-Box mitten in der Fanmeile im Herzen von Paris: Die temporäre Ausstellung „The Women’s Game“ feiert den internationalen Frauenfußball und seine Stars. Parallel zur FIFA Frauen-Weltmeisterschaft ist der von Hyundai präsentierte Pavillon zwei Monate lang die Anlaufstelle für Fans – mit seiner einmaligen Ausstellung und vielen spektakulären Events.

Temporäre Ausstellung, Paris, 2019 ©Triad